Anwendungstechnik
Statik - Beratung

+49 (0) 60 31-
166 01-0

KATALOGSEITEN

Das passt
zusammen...

Folgende Produkte passen zu unseren Oberleitungsmastankern SDBO:

Technische
Informationen

Folgende Links geben Ihnen mehr Informationen zu unseren Mastankern:

Oberleitungsmastanker SDBO

zur Befestigung des Oberleitungsmastes auf der Randkappe im Bereich der DB AG

Übersicht | Produktbeschreibung | Technische Daten


Übersicht

 
Oberleitungsmastanker
  • zur Verankerung von Oberleitungsmasten auf der Randkappe an Hochgeschwindigkeitsstrecken
  • reibgeschweißte Verankerung zum Einbetonieren
  • Gewindeteile aus Edelstahl A4 oder S235
  • Gewindegröße M42
  • Ausführung mit Außen- oder Innengewinde
  • maßhaltig verschweißte Ankergruppe
  • Verankerungselement als Endverankerungsplatte oder als Betonstahl Ø40

nach oben

Produktbeschreibung

SCHNABEL Oberleitungsmastanker SDBO sind Anker zur Befestigung des Oberleitungsmastes der DB auf der Randkappe.

 

Alle tragenden Schweißverbindungen des Ankers werden volflächig mit dem hochwertigen Reibschweißverfahren miteinander gefügt. Die Mastankergruppe wird als maßhaltig verschweißte Ankergruppe an die Baustelle angeliefert und in das Betonbauteil einbetoniert. Bei der Montage des Oberleitungsmastes wird dieser an den Gewindeanschlüssen M42 gegen das Betonbauteil verschraubt.

Oberleitungsmastanker SDBO können sowohl mit Außengewinde als auch mit Innengewinde hergestellt werden. Die Wahl der Gewindeart ist dabei abhängig von den Einsatzbedingungen. Sollen Ankerelemente unbelegt bleiben, so sind Innengewinde zu empfehlen, da die Gewindeanschlüsse besser geschützt werden können. Verankerungen mit Außengewinde stellen jedoch die deutlich kostengünstigere Alternative dar, da zur Befestigung des Mastes zusätzlich benötigte Gewindestangen eingespart werden.

 

Oberleitungsmastanker werden sowohl als Edelstahl/Baustahl-Konstruktion nach der Rahmenplanung Talbrücken 804.9020 wie auch als reine Baustahl-Konstruktion nach der Rahmenplanung 193MBR460A851 gefertigt. Eine besondere Berücksichtung von Dauerschwingungen bei der Ausbildung der Oberleitungsmastanker ist in der Regel nicht erforderlich, da die Lastannahmen nach DS 804 als vorwiegend ruhend betrachtet werden können (siehe Rahmenplanung 804.9020).

 

Oberleitungsmastanker SDBO können sowohl mit einer an den Baustahl angeschweißten Endverankerungsplatte ausgeführt als auch mit einem Betonstahl Ø40 als Verankerungselement ausgeführt werden. Bei der Variante mit Betonstählen werden Verankerungsstäbe mit geraden Ankerstäben ausgeliefert, da nach DIN 1045 Betonstähle mit einem Durchmesser > 32 mm nur als gerade Stäbe verankert werden dürfen.

nach oben


Technische Daten




Ankerbezeichnung
SDBO 4-AM42 S
SDBO 8-AM42 S
SDBO 4-AM42 E
SDBO 4-AM42 E-BST4)
SDBO 8-AM42 E
SDBO 8-AM42 E-BST4)
SDBO 4-IM42 E
SDBO 4-IM42 E-BST4)
SDBO 8-IM42 E
SDBO 8-IM42 E-BST4)
Bemessungs-
werte des
Ankers
Gewinde-
durch-
messer1)

ISO
Gewinde-
material


Spreizung


S
[mm]
Achsmaß2)


A1 + A2 + A3
[mm]
Anker-
höhe

H
[mm]
Gewinde-
überstand

Ü
[mm]
Korrosions-
schutzlänge

c
[mm]
Verankerungs-
methode3)
  4 x M42 (A) S 235 360 560 900 250 - E
  8 x M42 (A) S 235 360 105 + 560 + 105 900 250 - E
nach 4 x M42 (A) Edelstahl A4 360 560 900 250 60 E
  4 x M42 (A) Edelstahl A4 360 560 900 250 60 B
statischer 8 x M42 (A) Edelstahl A4 360 105 + 560 + 105 900 250 60 E
  8 x M42 (A) Edelstahl A4 360 105 + 560 + 105 900 250 60 B
Bemessung 4 x M42 (I) Edelstahl A4 360 560 650 - 75 E
  4 x M42 (I) Edelstahl A4 360 560 650 - 75 B
  8 x M42 (I) Edelstahl A4 360 105 + 560 + 105 650 - 75 E
  8 x M42 (I) Edelstahl A4 360 105 + 560 + 105 650 - 75 B

1) Gewinde als Außengewinde (A) oder als Gewindehülse mit Innengewinde (I)
2) Bei 4fach-Verankerung entfallen Abstände A1 und A3
3) Verankerungsmethode über Endplatte (E) oder Betonrippenstahl (B)
4) Betonstahlstäbe in Übereinstimmung mit DIN 1045 nur als gerade Ankerstäbe

nach oben

 
Impressum Druckversion dieser Seite anzeigenDruckversion Adresse dieser Seite versendenLink versenden Sitemap Allgemeine Geschäftsbedingungen