Anwendungstechnik
Statik - Beratung

+49 (0) 60 31-
166 01-0

KATALOGSEITEN

Technische
Informationen

Folgende Links geben Ihnen mehr Informationen zu unseren LSW-Ankern:

Mastanker Sonderlösungen

Verankerungslösungen für kundenspezifische Anwendungsfälle

 
 
Mastanker Sonderlösungen
  • für Pfosten, Masten, Pylonen etc.
  • projektbezogene, maßhaltige Ankerlösungen
  • Verankerung zum Einbetonieren
  • maßhaltige, werkstattgenaue Ankerkombination
  • Gewindematerial in blank, verzinkt und Edelstahl möglich
  • für kleine und große Gewindegrößen
  • reibgeschweißte Verankerungsgruppe
  • für Normalbeton und Leichtbeton

nach oben

Produktbeschreibung

Zusammen mit Bauherren, Ingenieurbüros und Baufirmen entwickeln und produzieren wir für besondere Anwendungsfälle maßgeschneiderte Ankerlösungen, die auf die jeweiligen Anforderungen des Bauwerkes abgestimmt sind.

SCHNABEL Ankerlösungen dienen zur Einleitung hoher Kräfte in den Beton. Die Ankergruppen bestehen aus einzelnen zueinander maßhaltig verschweißten Ankerelementen. Jedes dieser Ankerelemente besteht in der Regel aus einem Gewindeteil, das mittels Reibschweißen stumpf mit einem Ankerstab verschweißt ist. An die Gewinde werden die zu verankernden Bauteile festgeschraubt. Die Gewindeteile können dabei blank, galvanisch verzinkt oder feuerverzinkt sein mit der Güte 4.6 oder 5.6 oder aus Edelstahl. Der Ankerstab besteht in der Regel aus Betonstahl, mit dem die Kräfte über die Verbundspannungen der Betonrippen in das Betonbauteil eingeleitet werden. Eine andere Lösung stellt die Verankerung mit einer Fußplatte dar, bei der die Kräfte durch die Querkrafttragfähigkeit des Betons aufgenommen werden.

Die Ankerkombination wird als maßhaltige, verwindungssteife Konstruktion auf die Baustelle geliefert, so dass auch bei rauhem Baustellenbetrieb beim Betonieren und Rütteln des Betons die werkstattmäßige Präzision erhalten bleibt.

Im Zusammenspiel mit Planern, Ingenieurbüros oder der ausführenden Bauunternehmungen helfen wir, die Ankerkonstruktionen zu entwerfen, zu dimensionieren und zu optimieren.

nach oben

Anwendungsbeispiele




links: Pfostenverankerung
12 x M36 Außengewinde
Ankerhöhe 1210 mm
Korrosionsschutz: feuerverzinkt

















rechts: Pfostenverankerung
20 x M36 Außengewinde
Ankerhöhe 1210 mm
Korrosionsschutz: feuerverzinkt


Pylonenverankerung mit kreisförmiger Schraubenanordnung
16 x M36 Innengewinde auf Ø806mm angeordnet, Ankerhöhe 570mm
Korrosionsschutz: Edelstahl A4
Höhe des Pylonen: 25m





Mastanker mit kreisförmiger
Schraubenanordnung

16 x M24 Außengewinde auf Ø 460 mm
angeordnet, Ankerhöhe 1600 mm
Korrosionsschutz: Edelstahl A4










Mastanker
16 x M30 Außengewinde
Ankerhöhe 690 mm
Korrosionsschutz: Edelstahl A4








Mastanker für Mast mit integrierter
Lärmschutzwand an einer
Hochgeschwindigkeitsstrecke der DB AG

14 x M36 Innengewinde mit Dauerschwinghülse für
dynamische Belastung, Ankerhöhe 600 mm
Korrosionsschutz: Edelstahl A4







Pfostenverankerungen für Eckpfosten
Korrosionsschutz: Edelstahl A4
Innengewinde











Mastverankerung
12 x M42 Außengewinde
Ankerhöhe 1500 mm
Korrosionsschutz: Edelstahl A4
Grundfläche der Verankerung: 990 x 990 mm









Mastverankerung
8 x M56 Außengewinde
Ankerhöhe 1290 mm
Korrosionsschutz: Edelstahl A4
Grundfläche der Verankerung: 1280 x 420 mm




Schwellenbefestigung für Betonfertigteile
jeweils 2 x M24 Innengewinde im Abstand 55cm bzw 56cm
zueinander, Als Endlosketten mit Stoßstück geliefert
Korrosionsschutz: Edelstahl A4

nach oben

 
Impressum Druckversion dieser Seite anzeigenDruckversion Adresse dieser Seite versendenLink versenden Sitemap Allgemeine Geschäftsbedingungen